Wir beraten Sie gerne:

Telefon: 089 - 51919743

E-Mail: info@onverso.de

Montag - Freitag
9:00 Uhr - 19:00 Uhr

Über 91 Tarife der Hausratversicherung sind im Vergleich

Hausratversicherung vergleichen

Hausratversicherung online vergleichen und dabei sparen

Wer sein Hab und Gut in der Wohnung oder seinem Haus beispielsweise durch einen Brand verliert, steht nicht selten vor dem finanziellen Ruin. Das kann ganz schnell existenzbedrohend werden. Oft wird der Wert des Hausrats, den man über die Jahre ansammelt, stark unterschätzt.

Aber nicht nur durch ein Feuer kann ein Hausrat zerstört werden, auch auslaufendes Leitungswasser kann erhebliche Schäden in der Wohnung anrichten. Diese Gefahr wurde von den meisten Menschen längst erkannt und sie haben sich über eine entsprechende Hausratversicherung abgesichert.

Denn die Hausratversicherung leistet in weit mehr Fällen als nur bei Brand- oder Leitungswasserschäden, wie der Vergleich zeigt. Auch bei einem Einbruch und Vandalismus sowie bei Sturm und Hagel sichert die Hausratversicherung den Inhalt eines Haus oder einer Wohnung ab.

In unserem Onlinevergleich der Hausratversicherung findet man für sich auch Tarife, die bei sogenannten Elementarschäden leisten. Dabei geht es um Schäden die aufgrund von Überschwemmungen, beispielsweise durch starke Regenfälle, am Hausrat hervorgerufen werden.

Dazu zählt aber auch der Schutz bei Lawinen- oder Erdrutsch. Wie gut der Schutz in diesen Fällen ist, kann man online in unserem Vergleich sehen. Viele Tarife im Vergleich bieten auch Sonderleistungen, wie beispielsweise die Übernahme der Rückreisekosten aus dem Urlaub oder die Hotelkosten im Schadenfall an.

Die Leistung der Hausratversicherung vergleichen

Damit man die richtigen Leistungen online finden kann, sollte man vergleichen und genau nachlesen. Unser Vergleichsrechner für die Hausratversicherung hilft einem vorab schon mal die wichtigsten Merkmale der Hausratversicherung zu filtern. Im Vergleich der Hausratversicherung befinden sich über 100 Tarife inklusive Testsieger der Stiftung Warentest.

Durch vergleichen der Tarife kann man bis zu 62 % der Prämien sparen. Dabei sind die Leistungen meistens gleich oder sogar besser als in den teuren Hausratversicherungen. Die Prämie richtet sich nach dem Wert des Hausrats und dem Wohnort. Damit man nicht den kompletten Wert seines Hausrats abschätzen muss, legen die Versicherer eine Mindestversicherungssumme fest, bei welcher die Anbieter bei einem Totalschaden die versicherte Summe ausbezahlen.

Dabei richten die meisten Anbieter sich nach der Quadratmeteranzahl der Wohnung. Hier werden in der Regel mindestens 650 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche angenommen. Nicht anzugeben sind Balkone, Terrassen oder der Keller. Diese sind automatisch in der Hausratversicherung mitversichert.

Über unseren Vergleich kann man die passende Hausratversicherung direkt online beantragen. Die Angaben, welche man in den Vergleichsrechner eingibt werden über eine verschlüsselte Internetverbindung übertragen. Damit hat man beim Vergleichen die maximale Sicherheit. Das Vergleichen der Hausratversicherungen ist vollkommen kostenlos und unverbindlich.


Jetzt Hausratversicherung vergleichen

Tipps zum Vergleich der Hausratversicherung

Unterversicherungsverzicht vereinbaren

Wer mit dem Versicherer keinen Unterversicherungsverzicht vereinbart, muss im Schadenfall vielleicht mit Leistungskürzungen rechnen. Nämlich dann, wenn der versicherte Hausrat mehr Wert ist, als die abgesicherte Versicherungssumme. Dann kann der Versicherer im Schadenfall auf eine sogenannte Unterversicherung prüfen.

Stellt er eine Unterversicherung fest, hat er das Recht die Leistungen im Schadenfall anteilig zu kürzen. Damit es im Falle eines Schadens nicht zu einer Prüfung auf Unterversicherung kommt, sollte man einen Unterversicherungsverzicht mit dem Anbieter vereinbaren. In unserem Vergleich vereinbart man den Unterversicherungsverzicht, indem man bei der Versicherungssumme keinen Wert vorgibt. Dieser wird dann vom Vergleichsrechner ermittelt und man erhält vom Versicherer automatisch den Unterversicherungsverzicht.

Für Überspannungsschäden durch einen Blitz sollte der Tarif leisten

Sollte ein Blitz in eine Leitung außerhalb des Hauses einschlagen, können durch die hohe Spannung Schäden, beispielsweise an teuren Elektrogeräten, entstehen. Diese Schäden sind in vielen Hausratversicherungen ausgeschlossen oder nur eingeschränkt versichert. In guten Tarifen werden diese Schäden bis zur Versicherungssumme eingeschlossen.

Auf jährliche Vertragsbindung achten

Die Innovation macht auch vor Hausratversicherung nicht halt. Damit man mit der Hausratversicherung sehr flexibel bleibt und bei Bedarf seinen Schutz über einen neuen Anbieter eindecken kann, empfehlen wir im Vergleich immer Tarife mit jährlicher Vertragslaufzeit abzuschließen.

Elementarschäden können günstig mitversichert werden

Der Baustein der Elementarschäden ist in den meisten Hausratversicherungen nicht standardmäßig mitversichert. Der Aufpreis hierfür ist aber sehr gering und schützt einen beispielsweise vor Überschwemmungen durch zu starken Regen. Aber auch Erbeben, Erdrutsch, Lawinen sowie Schneedruck sind mit eingeschlossen.

Wohnungsumzüge umgehend melden

Wer umzieht, sollte nicht vergessen seiner Versicherung die neue Anschrift und die eventuell geänderte Wohnfläche mitzuteilen. Denn sonst kann es zu einer unerwünschten Unterversicherung kommen. Die Hausratversicherung gilt für zwei Monate für die alte und die neue Wohnung.

Gefahrerhöhungen müssen in der Hausratversicherung gemeldet werden

Das Risiko der Hausrattarife ist so kalkuliert, dass die Wohnung ständig bewohnt ist. Wenn man längere Zeit außer Haus ist, muss man das der Hausratversicherung melden. Je nach Tarif ab 60 oder erst ab 90 Tagen Abwesenheit. Sonst kann der Versicherer im Schadenfall leistungsfrei sein. Auch ein Gerüst an der Hauswand muss als sogenannte Gefahrerhöhung gemeldet werden.

Grobe Fahrlässigkeit mitversichern

Wer früher grob fahrlässig einen Schaden in der Hausratversicherung verursacht hat, konnte auf keine Leistung durch den Versicherer hoffen. Heute ist das bisschen anders. Der Versicherer berücksichtigt die Schwere der eigenen Schuld und leistet dann anteilig. Besser ist es, dass man Tarife wählt, welche die grobe Fahrlässigkeit bestmöglich mitversichern. Denn jeder kann mal vergessen die Kerze auszublasen, wenn er die Wohnung verlässt. Oder das Fenster ist gekippt und Einbrecher können darüber leichter in die Wohnung eindringen.


Jetzt Hausratversicherung vergleichen

Was ist in der Hausratversicherung eigentlich versichert?

Die Hausratversicherung ersetzt das Eigentum in der Wohnung oder dem Haus zum Neuwert, wenn folgende Gefahren eintreten:

  • Feuer, Blitz, Explosion und Implosion
  • Einbruchdiebstahl, Vandalismus und Raub
  • Leitungswasserschäden
  • Sturm und Hagel

Einfach gesagt sind alle Gegenstände, die nicht fest mit dem Haus verbunden sind, gegen die genannten Gefahren versichert. Und das zum aktuellen Wiederbeschaffungswert. Darüber hinaus leisten viele Tarife auch für zusätzliche Kosten bis zu einer bestimmten Höhe, die durch einen Schaden entstehen.

Dazu gehören folgende Leistungen:

  • Hotelübernachtungen nach einem Brand in der Wohnung
  • Aufräumarbeiten
  • Transport und Lagerung des Eigentums, wenn die Wohnung geräumt werden muss
  • Rückreisekosten aus dem Urlaub, wenn beispielweise eingebrochen wurde
  • Außenversicherung: Für Eigentum, welches beispielsweise aus einem Hotelzimmer gestohlen wird

Die genauen Absicherungshöhen und Begrenzungen kann man über unseren Vergleich der Hausratversicherung einsehen.

Welche Zusatzbausteine gibt es in der Hausratversicherung?

Neben den oben genannten Gefahren kann die Hausratversicherung gegen einen Aufpreis erweitert werden. Wenn beispielsweise das Inventar durch eine Überschwemmung infolge starker Regenfälle zerstört wird, kann der Schaden nur übernommen werden, wenn eine Elementardeckung vorhanden ist. Bei der Elementarschadendeckung werden folgende Gefahren versichert:

  • Überschwemmung beispielsweise durch Starkregen
  • Rückstau
  • Erdrutsch
  • Erdbeben
  • Erdsenkung
  • Schneedruck und Vulkanausbruch

Auch der Diebstahl eines Fahrrads, außerhalb des verschlossenen Kellers, kann gegen einen Aufpreis mitversichert werden. Die Absicherungshöhe kann in der Regel vom Kunden vorgegeben werden. Man sollte darauf achten, dass der Versicherer auch zwischen 22:00 – 06:00 Uhr leistet und damit auf die Nachtzeitklausel verzichtet.

Welche Leistungen bei guten Tarifen wichtig sind!

Wie finden Verbraucher die beste Hausratversicherung? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen, die vor dem Abschluss eines neuen Tarifs stehen oder ihren bestehenden wechseln möchten. Die Auswahl am Markt ist riesig und nicht jeder Tarif ist auch gleich gut. Vor allem die Preisunterschiede sind enorm.

Beste Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung sollte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen!

Dabei ist es keinesfalls so, dass nur die teuren Hausratversicherungen auch die besten Leistungen bieten. Ganz im Gegenteil.

Gerade kleine Versicherer, ohne eine teures Vertriebsnetz und große Marketingbudgets, bieten oftmals die besten Hausratversicherungen für Verbraucher an. Dabei ist ganz wichtig zu beachten, dass es nicht den besten Tarif am Markt gibt. Sondern lediglich den der am besten zu einem persönlich passt.

Die Leistungen sind hervorragend und der Service ebenfalls. Doch woran erkennt man die besten Hausrat-Tarife? Auf diese Frage gehen wir hier genauer ein und versuchen so, diejenigen die vor einer Tarifentscheidung stehen, über die wichtigen Merkmale der Hausrat zu informieren. Damit man am Ende für sich die beste Hausratversicherung findet.

Wie geht man als Verbraucher bei der Auswahl vor?

Grundleistungen

Zu Beginn ist es wichtig zu entscheiden, welche Risiken abgesichert werden sollen. Eine normale Hausratversicherung schließt folgende Risiken ohne Aufpreis mit ein:

Feuer

Ein Wohnungsbrand kann für viele existenziell bedrohlich werden. Vor allem dann, wenn die Wohnung komplett ausbrennt. Dann müssen sämtliche Gegenstände neu angeschafft werden. Die Hausratversicherung übernimmt neben dem Sachschaden auch die Kosten für Aufräumarbeiten und die Unterbringung in einem Hotel für die Zeit, in der die Wohnung unbewohnbar ist.

Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Raub

Durch einen Wohnungseinbruch kann erheblicher Schaden entstehen. Gerade dann wenn Wertsachen entwendet wurden und man Opfer eines Vandalismus-Schaden wurde. Die Hausratversicherung ersetzt die entwendeten, zerstörten und beschädigten Sachen. Auch bei Raub erhält der Versicherte eine Leistung.

Leistungswasser

Immer wenn Leistungswasser bestimmungswidrig aus den Leitungen heraustritt, kommt eine gute Hausratversicherung zum Einsatz. Das kann der Fall sein bei Bruchschäden an Leitungen, aber auch bei Wasserbetten oder Aquarien.

Sturm und Hagel

Ab einer Windgeschwindigkeit von 62km / Stunde (Windstärke 8) springt die Hausratversicherung ein. Alle versicherten Sachen die infolge eines Sturm- oder Hagelschadens beschädigt werden, ersetzt der Versicherer.

Diese Grundrisiken werden über jede Hausratversicherung mehr oder weniger leistungsstark abgedeckt.

Zusatzleistungen

Darüber hinaus müssen Verbraucher entscheiden, ob sie sich zusätzlich gegen sogenannte Elementarrisiken wie beispielsweise Überschwemmungen absichern möchten. Was ebenfalls immer häufiger vorkommt, sind Schäden aufgrund einer hohen Schneelast, beispielsweise auf dem Dach. Hier würde ebenfalls der Elementarbaustein greifen. Wer diese Absicherung über die sogenannte Elementarversicherung wünscht, kann dies über seine Hausratversicherung zusätzlich beantragen.

Elementarbaustein ist meistens sinnvoll!

Wer diesen Schutz noch erhalten kann, sollte dringend darüber nachdenken die Naturgefahren wie beispielsweise Überschwemmungen, Schneedruck, Erdrutsch- und senkung sowie Rückstau und einiges mehr abzusichern. In Überschwemmungsgebieten ist dieser wertvolle Schutz meistens nicht mehr zu bekommen.

Verbraucher die besonders teure Fahrräder besitzen und für sich die beste Hausratversicherung suchen, sollten zusätzlich darüber nachdenken, ob es sinnvoll wäre, im Rahmen der Hausrat- eine Fahrradversicherung abzuschließen. Hierbei würde die Hausratversicherung den Neuwert eines gestohlenen Fahrrads ersetzen.

Voraussetzung ist natürlich, dass es ordnungsgemäß über ein Schloss gesichert war. Dieser Baustein macht natürlich nur Sinn, wenn der Verlust finanziell schwer zu verkraften wäre. Besonders gute Hausrat-Tarife schließen teilweise dieses Risiko bis zu einem bestimmten Wert (z.B. 750 Euro) ohne Aufpreis mit ein.

Auf Nachtzeitklausel achten!

Wer sich für den Baustein der Fahrraddiebstahlversicherung innerhalb der Hausrat entscheidet, sollte darauf achten, dass der Versicherer auch eine Leistung bei einem Diebstahl zwischen 22:00-06:00 Uhr erbringt (Verzicht auf Nachtzeitklausel).

Darüber hinaus sollte jeder wissen, dass ein Fahrraddiebstahl aus dem verschlossenen Keller auch ohne den Zusatzbaustein immer versichert ist, da in diesem Fall das Fahrrad zum Hausrat zählt.
Als letztes müssen Verbraucher noch entscheiden, ob sie das Risiko eines Glasschadens über die Hausratversicherung abdecken möchten. Auch diese Leistung ist in den seltensten Fällen inklusive und muss immer extra über eine sogenannte Glasversicherung beantragt werden.

Wichtig zu wissen ist, dass ein Glasschaden (z.B. an Glastüren) in einer Mietwohnung niemals von der privaten Haftpflichtversicherung übernommen wird. Ob eine Glasversicherung sinnvoll ist, muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden. Die einen sagen, das gehört zur besten Hausratversicherung dazu, die anderen sind der Meinung, dass dieses Risiko nicht existenziell ist. Bei einer Versicherung, egal ob Hausrat, Haftpflicht oder eine andere Absicherung, muss man sich immer überlegen, wie schlimm es wäre, wenn ein Schaden eintritt. Wenn der einzutretende Schaden finanziell nicht verkraftbar wäre, macht eine Versicherung immer Sinn.

Tarifauswahl

Wenn man sich überlegt hat, welche oben genannten Risiken versichert werden sollen, geht es weiter mit der Tarifauswahl. Um für sich die beste Hausratversicherung zu finden, haben wir auf unserer Internetseite einen kostenlosen Vergleichsrechner integriert. Über diesen können die Tarife der Hausratversicherung gefiltert werden. Verbraucher erhalten hier sowohl einen Preis- als auch einen Leistungsvergleich. Doch auf welche Leistungen sollte besonders geachtet werden?

Wichtige Leistungen für die beste Hausratversicherung!

  • Grobe Fahrlässigkeit: Versicherer berufen sich im Schadenfall oftmals auf ein grob fahrlässiges Verhalten. Wer beispielsweise seine Fenster gekippt lässt, die Wohnung verlässt und dadurch ein Einbruch erleichtert wurde, kann von seiner herkömmlichen Hausratversicherung keine Leistung erwarten. Die guten Tarife leisten dennoch. In unserem Vergleichsrechner haben Verbraucher die Möglichkeit die Hausratversicherungen zu filtern, die bei grober Fahrlässigkeit dennoch zahlen.

    Tipp: Manche Anbieter leisten zwar bei grober Fahrlässigkeit, aber nur bis zu einer bestimmten Höhe (z.B. 10.000 Euro). Die guten und besten Hausratversicherungen leisten ohne Begrenzung.

  • Unterversicherungsverzicht: Für die Ermittlung der Versicherungssumme gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann der Wert des Hausrats selbständig über einen sogenannten Wertermittlungsbogen ermittelt werden. Oder man gibt der Hausratversicherung lediglich seine genaue Quadratmeteranzahl der Wohnfläche an und die Versicherungssumme wird dann vom Anbieter vorgegeben. Bei der ersten Methode besteht die Gefahr, dass der Kunde keinen Unterversicherungsverzicht erhält, da die vom Versicherer vorgegebenen Mindestwerte pro Quadratmeter Wohnfläche zu gering sind. Im Zweifel sollten Verbraucher keine eigene Versicherungssumme vorgeben, sondern lediglich die Quadratmeteranzahl der Wohnfläche.

    Tipp: Wer eine besonders hochwertige Einrichtung besitzt muss kalkulieren und nachrechnen, ob die von der Hausratversicherung vorgegebene Versicherungssumme ausreichend ist. Denn bei einem Totalschaden wird maximal bis zur Versicherungssumme geleistet.

  • Überspannungsschäden: Wenn der Blitz in eine Leitung außerhalb der Wohnung einschlägt, kann es an den Elektrogeräten innerhalb der Wohnung aufgrund einer sehr hohen Spannung zu einem Schaden kommen. Viele Tarife begrenzen diese Leistung auf 10 % der Versicherungssumme oder schließen sie aus. Auch hier gilt, die besten Hausratversicherungen leisten ohne Begrenzung.
  • Wertsachen: Wer besonders teure Wertsachen wie Bargeld, Urkunden, Teppiche sowie Kunstgegenstände in seiner Wohnung hat, muss darauf achten, dass die Entschädigungsgrenzen möglichst großzügig ausfallen. Viele Tarife begrenzen diese Leistung auf 20 % der Versicherungssumme. Bei den besten Tarifen gibt es keine Begrenzungen und es wird bis zur Versicherungssumme geleistet.
  • Schäden durch Verpuffung und Sengschäden: Viele schlechte Tarife leisten nicht bei Schäden aufgrund einer Verpuffung und bei Sengschäden. Von Sengschäden spricht man immer dann, wenn durch eine Hitzeeinwirkung ohne Feuer (z.B. Bügeleisen) ein Schaden entstanden ist. Gute Tarife übernehmen diese Art von Schäden.
  • Hotelkosten im Schadenfall: Erst bei besonders gravierenden Schäden weiß man eine gute Hausratversicherung zu schätzen. Wer beispielsweise nach einem Feuer und einer daraus folgenden unbewohnbaren Wohnung für eine Zeit im Hotel übernachten muss, ist froh wenn die Hausratversicherung für die Hotelkosten vollständig aufkommt. Gute Tarife begrenzen diese Leistung nicht und sind hier großzügig. Bei schlechteren Tarifen müssen Verbraucher mit Leistungsobergrenzen rechnen.

Die genannten Leistungskriterien sind für eine gute Tariffindung schon sehr entscheidend. Darüber hinaus gibt es noch ein paar weitere Kriterien, die über unseren Vergleichsrechner im Leistungsvergleich eingesehen werden können.

Tarife vergleichen

Wer für sich nun die beste Hausratversicherung finden möchte, muss nicht immer gleich auf die Testsieger setzen. Denn diese Tests sind meistens viel zu allgemein gehalten, sodass die Individualität, die bei Versicherungen entscheidend ist fehlt. Auch unterscheiden sich die Prämien in der Hausratversicherung je nach Wohnort. Und das berücksichtigen die Tests ebenfalls nicht. Verbraucher sind gut beraten, wenn sie ihren ganz individuellen Vergleich über einen Vergleichsrechner erstellen und in aller Ruhe die Kriterien der Hausratversicherung vergleichen. So findet man bestimmt die beste Hausratversicherung für sich.


Jetzt Hausratversicherung vergleichen

Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder