Online Versicherungen & Finanzen vergleichen
Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
089 - 519 19 743
Wir sind für Sie da:

Das Wichtigste in Kürze

  • Leistung: Eine Fahrradversicherung bietet Ihnen Schutz bei Diebstahl des Fahrrads, E-Bikes oder Pedelecs. Versichert sind zudem fest verbundene Teile, wie zum Beispiel der Sattel, sowie der Akku bei einem E-Bike.
  • Vollkaskoschutz: Bei Unfall- und Sturzschäden, unsachgemäßer Handhabung und Bedienfehler, Vandalismus, Material-, Produktions-, und Konstruktionsfehler, Elektronikschäden, Verschleiß von bestimmten Teilen und Verschleiß des Akkus.
  • Schutzbrief: Ein optionaler Schutzbrief bietet Ihnen eine Pannenhilfe vor Ort, einen Abschleppdienst, bezahlte Weiterfahrten mit Taxi oder Bahn, eine Kostenübernahme bei Leih- oder Mietfahrrädern sowie eine Übernachtung im Notfall.

Wann leistet die Fahrradversicherung?

Bei einem guten oder wertvollen Fahrrad kann sich eine Fahrradversicherung bzw. E-Bike-Versicherung durchaus lohnen, denn im Falle eines Diebstahls oder einer Beschädigung erhalten Sie so einen entsprechenden Ausgleich. In der Regel erhalten Sie in den meisten Fahrradversicherungen einen Versicherungsschutz…

  • wenn das Fahrrad, E-Bike- oder Pedelec gestohlen wird
  • wenn fest verbundene Einzelteile gestohlen werden (Bsp.: Sattel)
  • wenn bei einem E-Bike der Akku gestohlen wird

Was leistet der Vollkaskoschutz?

Wenn Sie sich für einen Tarif mit Vollkaskoschutz entscheiden, dann werden sogar die Reparaturkosten übernommen. Zu beachten ist jedoch, dass diese Option je nach Tarif unterschiedliche Leistungen enthalten kann. Nachfolgend ein paar Beispiele:

SchadensmerkmalBeispiel
Elektronische SchädenBei einer Radtour mit dem E-Bike gelangt Feuchtigkeit in den Akku. Dieser wird dadurch beschädigt.
VandalismusJemand führt Ihrem Fahrrad mutwillig Schäden zu. Zum Beispiel Kratzer oder Tritt-Beschädigungen.
Unfall- oder SturzschädenSie stürzen mit Ihrem Fahrrad und es wird dabei beschädigt. (Beispiel: Bruch des Rahmens)
BedienfehlerDer Akku fällt während der Fahrt raus und wird beschädigt, weil er nicht sachgemäß eingesetzt wurde.
Material-, Produktions- und KonstruktionsfehlerEs bildet sich Rost oder der Rahmen bricht aufgrund schlecht verarbeiteter Schweißnähte. In den ersten 2 Jahren haftet dafür übrigens der Hersteller im Rahmen seiner Gewährleistungspflicht.
Akku-VerschleißDer Verschleiß des Akkus liegt schon nach kurzer Zeit unter einer Leistungskapazität von 50%.
Verschleiß bestimmter TeileTrotz normaler Nutzung reißt die Fahrradkette. (Bitte genau auf die Versicherungsbedingungen achten)

Was ist im Schutzbrief enthalten?

Einige Gesellschaften werden Ihnen optional einen Schutzbrief in Ihrer Fahrradversicherung anbieten. Diese Schutzbrief-Leistungen können je nach Anbieter unterschiedlich sein. In der Regel sind darin folgende Dinge abgedeckt:

  • Leih- oder Mietfahrrad
  • Abschleppdienst
  • Pannenhilfe vor Ort
  • Weiterfahrt mit Taxi oder Bahn
  • Übernachtung (nur Notfall)

Kostenlosen Online-Versicherungsvergleich nutzen

Um den optimalen Tarif zu finden, können Sie unseren kostenlosen Fahrrad-Versicherungsvergleich nutzen. Sie können diesen ganz unkompliziert und ohne großen Zeitaufwand online durchführen und bei Bedarf Ihren gewünschten Tarif sogar direkt online beantragen. Der Rechner benötigt dafür lediglich das Kaufdatum und den Preis des Fahrrads oder E-Bikes. Bereits nach wenigen Augenblicken erhalten Sie eine Übersicht der einzelnen Gesellschaften und der dazugehörigen Preise und Leistungen. In einer Detailansicht können Sie zudem alles nachlesen und die Tarife für einen Vergleich auch direkt gegenüberstellen.


Jetzt Fahrradversicherung vergleichen

Häufig gestellte Fragen zur Fahrradversicherung

In einer Hausratversicherung können Sie ausschließlich den Fahrraddiebstahl versichern. Bei einem einfachen Schutz greift die Versicherung auch nur, wenn das Fahrrad durch einen Einbruch gestohlen oder aus der Garage/Keller geklaut wird. Nur eine zusätzliche Klausel versichert Ihr Fahrrad auch bei Diebstählen an anderen Orten.
Grundsätzlich lässt sich jedes Fahrrad, E-Bike oder Pedelec mit einer Fahrradversicherung schützen. Die elektronische Tretkraftunterstützung darf hier maximal bei 25 km/h liegen. Alles darüber benötigt eine Mopedversicherung. Einige Anbieter begrenzen zudem den Zeitraum, wie lange ein Fahrrad nach dem Kauf versichert sein kann.
Trotz des Versicherungsschutzes sollten Sie Ihr Fahrrad immer an einem möglichst stabilen Gegenstand (Bsp.: Straßenlaterne) und mit einem hochwertigen Fahrradschloss sichern. Es gibt auch Versicherer die Ihnen ein bestimmtes Schloss zur Verwendung vorschreiben.
Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder