Wir beraten Sie gerne:

Telefon: 08581 – 726 28 55

E-Mail: mail@onverso.org

Montag - Freitag
9:00 Uhr - 19:00 Uhr

Private Krankenversicherung Test

Welche PKV die besten Testergebnisse erreichen konnte!

Welche private Krankenversicherung hat im Test 2022 überzeugt? Diese Frage stellen sich vor allem Verbraucher die ihre Krankenversicherung wechseln möchten. Am Markt gibt es jede Menge Testergebnisse die uns den Weg zur besten PKV aufzeigen möchten. Fakt ist: Jeder Test ist anders aufgebaut. Einige Analyseinstitute bewerten nur die Leistungen der jeweiligen PKV-Tarife.

Private Krankenversicherung Test

Finanztest bewertet regelmäßig die Qualität der PKV-Tarife. (Bildquelle: Stiftung Warentest)

Andere sehen sich die Geschäftsberichte an und leiten daraus bestimmte Bilanzkennzahlen ab, um damit die Sicherheit der Krankenversicherer zu beurteilen.

Bei letzteren handelt es sich um sogenannte Unternehmens-Ratings. Diese sind vor allem für die Einschätzung der Beitragsstabilität und damit Zukunftsfähigkeit einer privaten Krankenversicherung von Bedeutung.

Für Verbraucher sind solche Bewertungen mindestens genauso wichtig, wie die Tests einzelner Tarife. Bevor man einen PKV-Wechsel durchführt, lohnt sich ein Blick auf die Testergebnisse und Ratings.

Wir möchten an dieser Stelle Verbrauchern einen Überblick über verschiedene Test- und Ratingergebnisse verschaffen.

Doch eines vorweg: Ein Test kann niemals einen individuellen Tarifvergleich ersetzten. Denn was für den einen wichtig und richtig ist, kann für den anderen vollkommen irrelevant sein. Deshalb ist ein guter Vergleich der privaten Krankenversicherung goldwert. In Kombination mit einem PKV-Test kommen Verbraucher zu einem optimalen Ergebnis.

Unternehmens-Ratings für Krankenversicherer

Laut unseren Recherchen gibt es derzeit rund 30 Krankenversicherer, welche sogenannte Krankheitskostenvollversicherungen anbieten. Damit man als Verbraucher einen zukünftsfähigen und sicheren Anbieter findet, lohnt es sich die Ergebnisse der verschiedenen Unternehmens-Ratings näher zu betrachten. Wer ein stabiles Unternehmen auswählt, braucht sich auch in puncto Beitragsstabilität weniger Gedanken machen. Doch wie schneiden die einzelnen Anbieter ab?

MORGEN & MORGEN bewertet Krankenversicherer

Das namhafte Analysehaus MORGEN & MORGEN unterzieht die Krankenversicherer einem regelmäßigen Rating, indem die Tarife auf Herz und Nieren untersucht werden. Das Rating besteht aus 60 Leistungsfragen. Diese Fragen beurteilen Sachverhalte und Produkteigenschaften, die als wesentlich für die Bedingungsqualität eines Produkts anzusehen sind.

Ein Krankenversicherer kann im MORGEN & MORGEN Rating maximal 5 Sterne erreichen. 28 Tarife konnten gute und sehr gute Ergebnisse im Test (Oktober 2021) erzielen.

Übersicht: 5-Sterne PKV-Versicherer nach MORGEN & MORGEN *

Gesellschaft Unternehmens-Rating (Stand 10/2021)
Allianz 5 Sterne
AXA 5 Sterne
Barmenia 5 Sterne
Gothaer 5 Sterne

*Quelle: MORGEN & MORGEN

Map-Report testet 2021 private Krankenversicherung

Der bekannte Branchendienst Map-Report nimmt regelmäßig die PKV unter die Lupe. Dabei werden 13 Anbieter einem Test unterzogen. Map-Report bewertet neben den Bilanz- auch die Service- und Vertragsergebnisse der PKV-Versicherer.

PKV Test

Ma-Report möchte Verbrauchern bei der Auswahl eines passenden PKV-Tarifs unterstützen!

Laut eigenen Aussagen soll das Ziel der Testergebnisse sein, die eigene Meinungsbildung auf Basis der wichtigsten Fakten rund um die PKV zu unterstützen. Denn die private Krankenversicherung ist laut Map-Report aufgrund der verschiedenen Leistungswünsche der Verbraucher als sehr individuell zu betrachten. Eine pauschale Aussage: „Das ist die beste PKV!“ – ist nur schwer möglich.

Verbraucher sind gut beraten, wenn sie sich neben den Testergebnissen einen individuellen Vergleich von einem Experten erstellen lassen. Map-Report vergibt indes in ihrem PKV-Test maximal 100 Punkte. Wie in den letzten Jahren auch, konnte die Debeka mit 82,90 Punkten noch vor der zweitplatzierten Signal mit 80,60 Punkten als Testsieger glänzen.

Top-PKV laut Map-Raport 2021*:

Platz Gesellschaft Punkte Bewertung
1 Debeka 82,90 mmm
2 Signal 80,60 mmm
3 LVM 79,85 mmm
4 R+V 79,84 mmm
5 VGH Provinzial 79,17 mmm

*Quelle: Map Report
Bei der Gewichtung gingen in das Ergebnis die Bilanzen mit 30 %, der Service mit 30 % und die Verträge mit rund 40 % ein. Leider haben wie auch im letzten Jahr nicht alle Anbieter an diesem PKV-Test teilgenommen. Dennoch kann der Test bei der Entscheidung weiterhelfen.

Franke & Bornberg testet 2021 im Auftrag von Handelsblatt

Das renommierte Analysehaus Franke und Bornberg hat 2021 im Auftrag des Handelsblatts die Tarife der privaten Krankenversicherer durchleuchtet. Dabei wurden die Tarife mit dem Grund-, Standard- sowie dem Topschutz in drei Gruppen eingeteilt.

Um als Standardschutz zu gelten, musste der jeweils getestete PKV-Tarif Leistungen in den Bereichen Psychotherapie, Zweibettzimmer, Krankenfahrstühle und bei Zahnersatz mindestens 60 % Erstattung vorsehen. Wenn diese Kriterien nicht erfüllt wurden, hat man die Tarife in den Grundschutz eingestuft.

Beim Topschutz mussten die Tarife darüber hinaus noch beim Besuch eines Heilpraktikers Leistungen erbringen, sowie die Kosten für das Einbettzimmer, Zahnimplantate und 80 % Zahnersatzkosten übernehmen. Folgende drei Tarife konnten je nach Bereich überzeugen:

Topschutz

  • Continentale, Premium, SP1, PVN – Note „sehr gut“
  • Arag, MedBest, PVN – Note „sehr gut“
  • Hallesche, NK.Bonus, URZ, PVN – Note „sehr gut“

Standardschutz

  • Axa, ActiveMe-U, Komfort Zahn-U, Kur-U/100, PVN – Note „sehr gut
  • Arag, K, FlexiPro, PVN – Note „sehr gut“
  • Continentale Premium, AV-P1, SP2, PVN- „sehr gut“

Grundschutz

  • R+V, AGIL classic pro U, PVN – Note „sehr gut“
  • Hallesche, Primo. Bonus Z, Joker.flex, URZ, PVN – Note „sehr gut“
  • Debeka, NW, PVN – Note „sehr gut“

Interessant war die Preisspanne, die für einen 35-jährigen Versicherten errechnet wurde. Dieser musste beim Topschutz mit rund 545 Euro Beitrag pro Monat rechnen. Wohingegen sich die monatlichen Zahlungen beim Grundschutz auf 352 Euro beliefen. Wie immer hat Qualität eben seinen Preis. Dieser floss auch zu 30 Prozent in den PKV-Test ein. Die restlichen 70 Prozent entfielen auf die Leistungen.

Jetzt private Krankenversicherung vergleichen!

  • Über 261 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos & unverbindlich

Vergleich anfordern

DFSI bewertet PKV-Tarife

Ähnlich wie im Test von Franke und Bornberg mit dem Handelsblatt hat auch das Deutsche Institut für Service-Qualtität (kurz DFSI) 2021 PKV-Tarife untersucht, indem drei Leistungsniveaus festgelegt wurden.

Mit der Einteilung in den Grund-, Standard- und Premiumschutz hat jeder die Möglichkeit für sein individuelles Preisempfinden den bestmöglichsten Tarif zu finden. Aus diesem Grund floss auch der Preis mit in die Bewertung ein.

Von den insgesamt 13 Leistungskriterien – wie beispielsweise ambulante und stationäre Behandlung sowie Zahnersatz – haben die Tester innerhalb der Kriterien eine Gewichtung vorgenommen. Dabei wurden Leistungen, die aus Sicht der Tester wichtig waren – höher gewichtet. Folgende drei Anbieter machten je nach Kategorie das Rennen im Test der privaten Krankenversicherung:

Top 3 im Premiumschutz

  • AXA Krankenversicherung AG, Vital300-U, Komfort Zahn-U, KUR-U/ – Note „sehr gut (1,3)“
  • INTER Krankenversicherung AG, INTER QualiMed Premium (QMP 300 U) – Note „sehr gut“ (1,3)
  • Debeka, N, NC – Note „sehr gut (1,4)

Standardschutz

  • Debeka, N, NC – Note „sehr gut“ (1,3)
  • R+V, AGIL comfort (MP1U) – Note „sehr gut“ /1,4)
  • ARAG Krankenversicherung AG, KomfortKlasse K300 – Note „gut“ (1,5)

Grundschutz

  • AXA Krankenversicherung AG, EL Bonus-U, Kompakt ZahnU – Note „sehr gut“ (1,3)
  • HanseMerkur Krankenversicherung AG, KVS1, PSV – Note „gut“ (1,5)
  • PAX-Familienfürsorge-Krankenversicherung AG, ECO1 – Note „gut“ (1,6)

In den Test flossen auch Daten zur Substandkraft der Anbieter ein. Denn schließlich ist der Wechsel in die PKV eine Lebensentscheidung. Und hier spielt auch die Finanzstärke der Versicherer eine große Rolle.

Focus-Money und ServiceValue testen Fairness

Das bekannte Magazin Focus-Money hat zusammen mit ServiceValue insgesamt 31 Anbieter in einem Fairness-Test bewertet. Dabei schnitten acht PKV-Anbieter sehr gut ab: Allianz, Debeka, DEVK,HanseMerkur, HUK-Coburg, LVM und R+V

Kundenzufriedenheit im Test 2021

Was ist aussagekräftiger als die Kunden der privaten Krankenversicherer selbst. Aus diesem Grund hat das Analyseunternehmen ServiceValue insgesamt 31 PKV-Anbietern auf den Zahn gefühlt, indem Kundenmeinungen eingeholt wurden. 2.464 Personen haben an der Befragung teilgenommen.

Dabei ging es um insgesamt 6 Bereiche wie: Erreichbarkeit, Kundenservice, Kundenberatung, Preis-Leistungs-Verhältnis, Produktleistung und Kundenkommunikation. Die besten Testergebnisse erzielen folgende Unternehmen:

Top 3 Krankenversicherer aus Kundensicht:

  • Allianz
  • Debeka
  • DEVK

Auch die Alte Oldenburger und HanseMerkur punkten mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings wünschten sich die Kunden hier eine bessere Kundenkommunikation.

Testsieger bei Focus Money 2021

Für das Finanzfachmagazin Focus Money hat das Analysehaus Franke & Bornberg 2021 die Leistungen der PKV-Tarife untersucht. Der Test zielt vor allem auf anspruchsvolle Verbraucher ab, die sehr gute Leistungen wünschen.

Denn die Tarife sollten mindestens 80 Prozent der Kosten beim Zahnersatz übernehmen. Zudem ist die Unterbringung in einem 1-Bett-Zimmer erforderlich um überhaupt an dem Test teilnehmen zu dürfen. Zu je 40 % wurden jeweils die Leistungen und die Beitragshöhe gewertet. Mit 20 % die Finanz- und Kapitalstärke. Insgesamt 11 Anbieter haben im Test „hervorragend“ abgeschnitten.

Top 5 PKV-Tarife aus dem Top-Segment

  • Alte Oldenburger, A 80/100, K 20
  • Arag, MedBest, PVN
  • Axa, Vital300-U, Prem Zahn-U
  • DKV, BMK1, BMKD, BMZ1, PVN
  • Hallesche,NK.2, URZ, PVN

Der Preis alleine sollte nicht das alleinige Entscheidungskriterium sein. Schließlich geht es bei der privaten Krankenversicherung um eine wichtige Lebensentscheidung.

Stiftung Warentest: Private Krankenversicherung im Test

Der letzte PKV-Tariftest der bekannten Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest ist aus dem Jahr 2019. Damals wurden von den Testern insgesamt 120 Tarife unter die Lupe genommen. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis wurde berücksichtigt. Als Modellkunde wurde jeweils ein Versicherter im Alter von 35-Jahren herangezogen. Vorerkrankungen hatte der Kunde nicht. So dass jeder Tarif auch offen stand.

Tarifangebote für Beamte, Angestellte sowie Selbständige sind jeweils getrennt getestet worden. Wer sich an die Testsieger hält, hat laut Stiftung Warentest deutlich bessere Leistungen als in der gesetzlichen Krankenkasse. Diese Anbieter konnten mit Ihren Tarifen der privaten Krankenversicherung am meisten überzeugen: Provinzial Hannover, Concordia, LVM und Signal Iduna.

Für Selbständige hat die Stiftung Warentest insgesamt 45 Angebote unter die Lupe genommen. Es wurde auch nochmal darauf hingewiesen, dass insbesondere Selbständige und Angestellte die Beitragssteigerungen im Auge behalten sollen. Denn die private Krankenversicherung wird die Beiträge bis zum Rentenalter sehr wahrscheinlich nach oben anpassen. Die Signal Iduna konnte bei Selbständigen laut den Testern mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Für Beamte haben die Tester zwei sehr gute und vier gute PKV-Tarife gefunden.

*Quelle: Stiftung Warentest
Den kompletten Test können Verbraucher unter www.test.de kostenpflichtig herunterladen.

Private Krankenversicherung im Test bei DISQ 2019

Im Juli 2019 hat das „Deutsche Institut für Service-Qualität (kurz DSIQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv insgesamt 20 Krankenversicherer getestet. Vorrangig ging es um die Service- und Leistungsqualität in Verbindung mit den Kosten. Insgesamt konnten 100 Punkte erreicht werden. Im Bereich Service besteht bei einigen Anbietern noch Verbesserungspotenzial. Nur der Anbieter Münchener Verein hat ein „gut“ in puncto Servicequalität erhalten.

Aber die Versicherer bieten leistungsstarke Tarife: Knapp 40 Prozent aller untersuchten Produkte erhalten für den Leistungsumfang das beste Rating. Darunter befanden sich namhafte Krankenversicherer wie die Barmenia (90,8), R+V (86,6), Allianz (86,4), Axa (85,3), Gothaer (79,6) und die Signal Iduna (72,6).

Übersicht Testergebnisse der PKV von DISQ 2019*:

Platz Gesellschaft Punkte Bewertung
1 Barmenia 78,1 gut
2 SDK 77,1 gut
3 AXA 74,7 gut
4 R+V 74,3 gut
5 Debeka 71,4 gut
6 Hallesche 71,3 gut
7 Hallesche 72,4 gut
8 Münchener Verein 71,1 gut

*Quelle: Internetseite DISQ

Ein zusätzlicher PKV-Vergleich hilft den besten Tarif zu finden

Wie bereits eingangs beschrieben ist ein PKV-Test überaus hilfreich, um sich in dem Tarifdschungel einen ersten Überblick zu verschaffen. Da die private Krankenversicherung mit ihren Leistungen sehr individuell an den jeweiligen Verbraucher angepasst werden kann, ist es sinnvoll sich einen individuellen Vergleich von einem Experten erstellen zu lassen.

Denn die Analysehäuser nutzen in ihren Tests Musterkunden, die in den meisten Fällen nicht auf jeden übertragen werden können. Die Ergebnisse aus dem individuellen Vergleich können dann mit den Testergebnissen verglichen werden. Mit dieser Vorgehensweise findet man für sich dann auch den besten PKV-Tarif.

Jetzt private Krankenversicherung vergleichen!

  • Über 261 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos & unverbindlich

Vergleich anfordern

Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder