Online Versicherungen & Finanzen vergleichen
Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
089 - 519 19 743

Wir sind für Sie da:

Haftpflichtversicherung: Kosten für einen guten Tarif!

Was gute Tarife kosten und worauf man achten sollte!

Die Privathaftpflicht ist die wichtigste Versicherung überhaupt. Jeder sollte über diesen wichtigen Schutz verfügen. Denn wer jemandem einen Schaden zufügt, muss dafür mit seinem kompletten Vermögen und im schlimmsten Fall auch darüber hinaus unbegrenzt haften.

Haftpflichtversicherung KostenDie gute Nachricht ist, dass die Policen nicht sonderlich viel kosten. Wer einen Beitrag von 100 Euro und mehr pro Jahr bezahlt, sollte seinen Vertrag überprüfen. Denn das ist viel zu teuer.

Die Haftpflichtversicherung sollte weit unter hundert Euro kosten. Pro Jahr wohlgemerkt. Doch wie hoch dürfen die Kosten für eine Privathaftpflichtversicherung ausfallen?

Welche Leistungen sollte ein Vertrag mindestens haben um nicht am falschen Ende zu sparen? Auf diese und weitere Fragen gehen wir in diesem Beitrag genau ein und möchten damit einen Überblick rund um die Kosten einer Haftpflichtversicherung verschaffen. Außerdem zeigen wir Optionen auf wie Verbraucher an der Preisschraube drehen können und wirklich Kosten beim Abschluss sparen.

Privathaftpflicht ab 3 Euro im Monat: Gibt es das wirklich?

Wer als Single ohne Kinder über unseren Vergleichsrechner eine Privathaftpflicht berechnet, stellt schnell fest, dass man bereits ab einem Beitrag von circa 3 Euro im Monat einen Tarif ohne Selbstbehalt findet. Der teuerste kostet weit über 10 Euro im Monat. Doch enthält ein Tarif der mehr kostet auch mehr Leistungen? Meistens ist das nicht der Fall.

Doch die günstigste Haftpflichtversicherung ist meistens nicht die beste Alternative. Hier werden wichtige Leistungen wie beispielsweise die Forderungsausalldeckung nicht übernommen. Und das kann in einem möglichen Schadenfall die eigene Existenz bedrohen.

Mit dem Baustein der Ausfalldeckung kostet ein Tarif gerade einmal circa 10 Euro pro Jahr mehr. Dies sollte unbedingt investiert werden, um diesen wichtigen Baustein zu erhalten.

Ausfalldeckung genau prüfen!

Wer den Baustein der Ausfalldeckung in seinen Haftpflichtvertrag integriert, sollte auf die Mindestschadenhöhe achten. Viele günstige Tarife leisten erst ab einer Schadenhöhe von 2.500 € und mehr.

An diesem Beispiel kann schon erkannt werden, dass nicht nur der Preis bei der Entscheidung für eine gute Privathaftpflicht wichtig ist. Und bei einem Beitrag von 3 Euro im Monat ohne Selbstbehalt kann man als Verbraucher auch keine guten Leistungen erwarten. Dennoch muss für einen leistungsstarken Tarif nicht zu viel an Kosten ausgegeben werden. Ein Single ohne Kinder erhält für einen Beitrag von circa 60 Euro im Jahr bereits ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Familien kommen bei einem guten Tarif auf jährliche Kosten von ungefähr 75 Euro bis 80 Euro. Dann sollten allerdings folgende Mindestleistungen abgedeckt sein:

  • Deckungssumme: Für Personen-, Sach- sowie Vermögensschäden werden mindestens 5 Mio. Euro veranschlagt.
  • Gefälligkeitsschäden: Schäden die im Rahmen einer Gefälligkeit (z.B. Umzugshilfe) entstanden sind, sollten mit abgedeckt sein. Und zwar mit einer möglichst hohen Entschädigungsgrenze, von beispielsweise 10.000 Euro je Schadenfall.
  • Ausfalldeckung: Wer von einem Dritten geschädigt wird, würde bei Abschluss dieses Bausteins die Entschädigung von seinem Haftpflichtversicherer erhalten. Vorausgesetzt der Schädiger hat keine eigene Haftpflichtversicherung.
  • Schlüsselverlust: Der Verlust von fremden Schlüsseln und daraus entstehende Schadenersatzforderungen sind mit abgedeckt. Denn eine eigene Schlüsselversicherung gibt es nicht und kann nur im Rahmen der Privathaftpflicht integriert werden.
  • Gemietete und geliehene Sachen: Dinge die sich eine versicherte Person gemietet oder geliehen hat, sollten unter diesen Schutz fallen.
  • Deliktunfähige Kinder: Eltern können ihre kleinen Kinder unter 7 Jahren über die Privathaftpflicht mit absichern. Für den Straßenverkehr gelten sogar Grenzen bis zu einem Alter von 10 Jahren.


Jetzt Haftpflichtversicherung vergleichen

Wie spart man weitere Kosten in der Privathaftpflichtversicherung?

Wer bei seiner Haftpflichtversicherung richtig sparen und die Kosten soweit wie nur möglich drücken möchte, kann noch ein paar Kleinigkeiten beachten. Und damit vielleicht für sich die beste private Haftpflichtversicherung zu einem günstigen Preis erwerben. Nicht selten werden bei den folgenden Maßnahmen bis zu 50 % der Prämie eingespart.

  • Selbstbeteiligung (SB): Hier haben Verbraucher den größten Hebel was die Kosten in der Haftpflichtversicherung anbelangt. Denn wer eine Selbstbeteiligung von beispielsweise 150 € je Schadenfall mit dem Anbieter vereinbart, erhält nicht selten über 40 % Beitragsnachlass. Denn die Anbieter sind froh, dass sie keine Kleinschäden abwickeln müssen und belohnen das mit einem hohen Rabatt.
  • Zahlweise: Da die Prämien in der Haftpflichtversicherung ohnehin schon ziemlich günstig sind, empfiehlt es sich, diese dem Anbieter in einer jährlichen Zahlungsweise zukommen zu lassen. Dafür erhalten die Kunden einen Beitragsnachlass von bis zu 5 Prozent.
  • Berufsgruppen: Bestimmte Berufsgruppen verursachen statistisch gesehen weniger Schäden und erhalten aus diesem Grund einen Rabatt von den Haftpflichtversicherern. Wenn Verbraucher beispielsweise im öffentlichen Dienst arbeiten, erhalten sie günstigere Konditionen als andere Berufsgruppen.
  • Tarifvergleich durchführen: Wer richtig sparen möchte führt einen Tarifvergleich, beispielsweise über unseren kostenlosen Vergleichsrechner durch. Nicht immer bieten die bekannten Marken das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an. Auch kleine aber feine Anbieter haben sehr gute Tarife und oftmals steckt hier ein ausgezeichneter Service dahinter. Diese Gesellschaften werden regelmäßig in unabhängigen Tests ausgezeichnet. Ein Vergleich kann bis zu 70 % der Prämien einsparen.

Jetzt Privathaftpflichtversicherung vergleichen!

  • Bis zu 62 % sparen
  • Kostenlos & unverbindlich

Jetzt vergleichen

Weitere interessante Themen:

  1. Haftpflichtversicherung Leistungen
    Haftpflichtversicherung Leistungen der Haftpflichtversicherung

    Dass die Privathaftpflicht eine der wichtigsten Versicherung ist, wissen mittlerweile die meisten Verbraucher. Denn im § 823 BGB steht geschrieben, wer anderen einen Schaden...

    weiterlesen »
  2. Forderungsausfalldeckung
    Haftpflichtversicherung Forderungsausfalldeckung

    Eine Privathaftpflichtversicherung schützt Verbraucher in der Regel vor Schadensersatzansprüchen die Dritte gegen sie haben. Doch was passiert wenn man selbst einmal zum...

    weiterlesen »
  3. Haftpflichtversicherung Test
    Haftpflichtversicherung Die Haftpflichtversicherung im Test

    In regelmäßigen Abständen bewertet die Stiftung Warentest die Tarife der privaten Haftpflichtversicherung und führt einen Test durch. Die Ergebnisse werden dann in der...

    weiterlesen »
  4. Haftpflichtversicherung Familie
    Haftpflichtversicherung Haftpflichtversicherung für die Familie

    Als Familie ist eine private Haftpflichtversicherung genau wie für Singles unverzichtbar. Jeder, egal ob groß oder klein, sollte über eine Privathaftpflicht abgesichert...

    weiterlesen »
Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder