Wir beraten Sie gerne:

Telefon: 08581 – 726 28 55

E-Mail: info@onverso.de

Montag - Freitag
9:00 Uhr - 19:00 Uhr

Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung überhaupt?

Ratgeber 2. August 2019

Viele finden den Schutz zu teuer und meiden die Verträge!

Als Verbraucher hört man von allen Seiten, dass man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen soll. Dabei stellen sich viele die Frage: Lohnt sich eine BU-Versicherung für mich überhaupt? Gerade Menschen in kaufmännischen oder verwaltenden Berufen und Akademiker schätzen ihr persönliches Risiko als sehr gering ein und sehen oft nur die hohen Versicherungsprämien.

Da kann man schnell zu der Meinung kommen, dass sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht rechnet und das Geld an anderer Stelle sinnvoller investiert ist. Fakt ist, die BU-Versicherung ist nicht ganz günstig. Wie sich ein Vertrag allerdings lohnen kann, möchten wir in unserem Beitrag einmal aufzeigen.

Selbst bei später Berufsunfähigkeit rechnen sich die Verträge!

Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung entscheidend!

Nehmen wir einmal an, dass sich ein angestellter Ingenieur im Alter von 30 Jahren für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheidet. Er versichert eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente von 2.000 € bis zum 67. Lebensjahr.

Bei einem guten und gleichzeitig günstigen Anbieter müsste er pro Monat ungefähr 65 Euro für die Versicherungsprämien ausgeben. Über die komplette Vertragslaufzeit kämen in diesem Beispiel so insgesamt 28.860 Euro an Kosten zusammen. Das ist eine Menge Geld, die man auch sparen könnte. Doch was würde passieren, wenn unser Ingenieur mit 60 Jahren und damit sehr spät aufgrund eines schweren Herzleidens berufsunfähig werden würde?

Lohnt sich eine BU-Versicherung dann immer noch? Ja, denn die Versicherung würde in diesem Fall bis zum 67. Lebensjahr eine BU-Rente von 2.000 Euro monatlich an den Versicherten auszahlen. Das wäre über die gesamte Restlaufzeit von 7 Jahren eine Summe von 168.000 Euro. Investiert hat er aber bis zum 60. Lebensjahr gerade einmal 23.400 €.

Vorsicht Falle!

Wer denkt, ab dem Alter von 60 Jahren kann man auch in Rente gehen, irrt sich. Die gesetzliche Rentenversicherung leistet die Altersrente frühestens ab dem 63. Lebensjahr und dann in den allermeisten Fällen nur mit Abschlägen von bis zu 14,4 Prozent pro Monat.

Das bedeutet, bei einer Altersrente von 1.500 € würde um 216 € pro Monat gekürzt werden. Als weitere Voraussetzung muss ein gesetzlich Rentenversicherter 35 Versicherungsjahre vorweisen, um überhaupt mit 63 Jahren eine gesetzliche Rente zu erhalten. Aus diesen Gründen sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung immer bis zum gesetzlichen Renteneintritt abgeschlossen werden.

Natürlich müssen bei unserer Rechnung noch entgangene Zinsen berücksichtigt werden. Aber selbst mit einer sehr hohen Verzinsung von 6 Prozent pro Jahr, würde man als Verbraucher mit den 65 Euro im Monat gerade einmal 63.669,51 Euro bis zum 60. Lebensjahr erwirtschaften. Und dabei sind etwaige Steuerzahlungen noch nicht berücksichtigt.

Man erkennt an der Rechnung sehr deutlich, dass sparen keine Alternative zu einer BU-Versicherung ist und sie sich selbst bei einer Berufsunfähigkeit im hohen Alter noch vor einem Sparvertrag lohnt. Vor allem jüngere Verbraucher können sich nicht vorstellen, vorzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden.

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen!

Aber auch in jungen Jahren kann der Schutz über eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll sein. Denn meist ist das Erwerbseinkommen die einzige Möglichkeit seinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Und auch wenn man nicht ständig daran denkt, so erkranken doch jedes Jahr etliche Menschen an schweren Krankheiten – wie beispielsweise an Krebs – welche dann vorübergehend oder auf Dauer nicht mehr arbeiten können.

Allein in Deutschland gab es im Jahr 2018 etwa 498.000 neue Fälle von Krebserkrankungen laut Zahlen des Robert Koch Institut. Einige davon sind während und nach der Krankheit nicht mehr in der Lage ihrer beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Für solche Schicksalsschläge ein Vermögen aufzubauen, dürfte für die meisten nicht möglich sein, da diese Ereignisse unvorhersehbar sind.

Redaktions-Tipp!

Die Berufsunfähigkeitsversicherung leistet auch bei einer vorübergehenden Berufsunfähigkeit. Wer beispielsweise aufgrund einer Krebserkrankung für längere Zeit ausfällt, kann auf die Hilfe seiner BU-Versicherung vertrauen. Prämien müssen Versicherte übrigens während einer Leistungsphase nicht bezahlen. Nach der Genesung läuft die Berufsunfähigkeitsversicherung ganz normal weiter und würde auch bei einer erneuten Berufsunfähigkeit erneut Schutz bieten.

Durch einen Tarifvergleich kann sich ein Vertrag richtig lohnen!

Wer nun den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für sinnvoll erachtet, kann noch etwas dafür tun, dass sich der Vertrag richtig lohnt: Indem er die Tarife vergleicht. In keiner anderen Versicherungssparte können Verbraucher so viel Geld sparen wie beim Vergleichen einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Das liegt unter anderem daran, dass jeder Anbieter das Risiko für die einzelnen Berufe unterschiedlich einschätzt. Aus diesem Grund würde unser oben genannter Ingenieur beim teuersten Anbieter anstatt 65 Euro rund 159 Euro im Monat für die gleiche Leistung bezahlen. Und nur deshalb, weil der teuerste Anbieter diesen Beruf als risikoreicher einschätzt als der Günstigste.

Da würde über die Laufzeit ein Mehrbeitrag von 41.736 Euro zustande kommen. Derselbe teure Versicherer kann bei einem anderen Beruf wieder der Günstigste sein. Das bedeutet, wer richtig sparen und gleichzeitig nicht auf Leistungen verzichten möchte, sollte vor dem Abschluss einen Tarifvergleich durchführen.

Jetzt BU-Versicherungen vergleichen und sparen!

  • Über 91 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos & unverbindlich

Vergleich anfordern

von Björn Maier

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von max. 5)

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema:

  1. Unfallrentenversicherung
    Ratgeber 04.07.2022 Ist eine Unfallrentenversicherung sinnvoll?

    Wer durch einen Unfall eine dauerhafte Invalidität erleidet und dadurch kein Einkommen mehr durch seine Tätigkeit erzielen kann, hat in der Regel ein großes Problem. Außer es ist...

    weiterlesen »
  2. Glasversicherung sinnvoll
    Ratgeber 17.03.2022 Ist eine Glasversicherung sinnvoll?

    Die Glasversicherung zählt sicherlich nicht zu den Versicherungen die jeder benötigt. Trotzdem fragen sich viele Verbraucher ob eine Glasversicherung sinnvoll ist? Wie bei den meisten...

    weiterlesen »
  3. Braucht man eine Unfallversicherung
    Ratgeber 01.03.2022 Braucht man eine Unfallversicherung?

    Nach der Kfz- und Haftpflichtversicherung ist die Unfallversicherung laut den offiziellen Zahlen des GDV mit circa 26 Mio. Verträgen eine der häufigsten Versicherungen, die Verbraucher...

    weiterlesen »
  4. Immobilie als Kapitalanlage
    Ratgeber 15.02.2022 Eine Immobilie als Kapitalanlage – die lukrative Alternative zu Geldanlagen

    Angesichts der anhaltenden Niedrigzinspolitik suchen Anleger nach lukrativen Anlagemöglichkeiten. Aufgrund der niedrigen Rendite...

    weiterlesen »
  5. Krankenversicherung Kinder
    Ratgeber 26.01.2022 Krankenversicherung für Kinder – Privat oder gesetzlich versichern?

    Wenn Kinder auf die Welt kommen stellen sich viele die Frage, welche Art der Krankenversicherung für Ihre Kinder sinnvoll ist....

    weiterlesen »
  6. Aquarium Versicherung
    Ratgeber 02.01.2022 Welche Versicherung braucht man für ein Aquarium?

    Wenn Wasser aus einem Aquarium, beispielsweise durch einen Glasbruch austritt, kann das schnell teuer werden. Vor allem dann, wenn man zur Miete wohnt. Unter Umständen wird der Vermieter...

    weiterlesen »
  7. Titulierte Forderung
    Ratgeber 10.12.2021 Was man über eine titulierte Forderung wissen sollte!

    Titulierte Forderung: Die titulierte Forderung ist eine öffentliche Urkunde, die vom Amtsgericht oder einem Notar erstellt wird. Sie berechtigt den Gläubiger Zwangsvollstreckungen...

    weiterlesen »
  8. Wichtige Leistungen Privathaftpflicht
    Ratgeber 11.10.2021 Privathaftpflichtversicherung: Welche Leistungen sind wichtig?

    Die private Haftpflichtversicherung ist wichtig und gleichzeitig nicht sonderlich teuer. Ein Single ohne Kinder erhält bereits...

    weiterlesen »
  9. Hausratversicherung richtig abschließen
    Ratgeber 08.10.2021 Hausratversicherung richtig abschließen – Auf was man achten sollte!

    Die Hausratversicherung gehört für die meisten Mieter und Eigentümer zu den wichtigeren Versicherungen. Das zeigen auch die...

    weiterlesen »
  10. Beste Rechtsschutzversicherung
    Ratgeber 19.05.2021 Beste Rechtsschutzversicherung finden!

    Die Rechtsschutzversicherung gehört nicht zu den wichtigsten Versicherungen. Dennoch kann es durchaus sinnvoll sein eine abzuschließen. Gerade wenn sich Ärger mit dem Arbeitgeber...

    weiterlesen »
Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder