Online Versicherungen & Finanzen vergleichen
Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
089 - 519 19 743

Wir sind für Sie da:

Kurzer Überblick: Günstig zum Hochzeitskredit!

  • Kreditart: Ein Hochzeitskredit ist ein normaler Ratenkredit, welchen Sie zur Finanzierung Ihrer Hochzeit und der Hochzeitsreise verwenden können.
  • Bedarf prüfen: Eine grobe Kostenplanung hilft Ihnen die notwendige Kreditsumme zu ermitteln. Optimal ist es, wenn zur Finanzierung der Hochzeit auch Eigenkapital vorhanden ist.
  • Vorzeitige Tilgung: Da zur Hochzeit meist Geld geschenkt wird, kann der Kredit nach der Feier teilweise, oder sogar schon komplett abgezahlt werden. Dies muss allerdings im Kreditvertrag vereinbart werden.
  • Vorteil für 2 Kreditnehmer: Als zukünftiges Ehepaar kann der Kredit zu zweit aufgenommen werden. Dies gibt der Bank mehr Sicherheit und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Kreditzusage.
  • Kreditlaufzeit: Wenn Sie Ihren Kredit über eine kürzere Laufzeit zurückzahlen können, ist das absolut zu empfehlen. Allgemein gilt: Je kürzer die Kreditlaufzeit, desto geringer sind die Zinskosten.

Jetzt Kredite vergleichen

Den schönsten Tag im Leben mit einem Kredit finanzieren!

Ein Kredit für die Hochzeit, auch Hochzeitskredit genannt, soll den schönsten Tag im Leben zu einem unvergesslichen Tag machen, selbst wenn man nicht in der Lage ist die Hochzeit aus dem ersparten Geld selbst zu finanzieren.

Hochzeitskredit

Mit einem Hochzeitskredit den schönsten Tag des Lebens finanzieren.

Eine Hochzeit kann je nach Anspruch sehr teuer werden. Von 1.000 € bis zu 15.000 € und sogar mehr sind dabei nicht ungewöhnlich. Denn die Kosten einer Hochzeit bestehen ja nicht nur aus dem Tag an sich, sondern zum Beispiel auch aus den Kosten für die geplante Hochzeitsreise (Siehe: Urlaubskredit).

Wer nicht genügend gespart hat, sich aber dennoch etwas gönnen möchte, der kann seine Hochzeit mit Hilfe eines Kredites finanzieren. Besonders dann, wenn sich die Ehepartner die Kosten teilen, ist dies gegebenenfalls eine meist interessante Option.

Warum ein Hochzeitskredit?

Die Hochzeit und die geplanten Flitterwochen sollen meist lange in Erinnerung bleiben. Schöne Erlebnisse sind nicht zwingend mit hohen Kosten verbunden, aber dennoch möchte man sich an dem schönsten Tag seines Lebens mal etwas gönnen.

Besonders für junge Paare ist der Hochzeitskredit eine durchaus interessante Option. Gerade dann, wenn man noch nicht lange im Berufsleben ist und als Paar gemeinsam noch nicht viel gespart hat, kann der Kredit dabei helfen die Hochzeit zu finanzieren und diese in den kommenden Jahren in monatlichen Raten abzubezahlen.

In der Regel erhalten Paare am Tag der Hochzeit meist etwas höhere Geldgeschenke, die im Anschluss dazu beitragen, dass die Hochzeit finanziert werden kann. Da man die Geldgeschenke jedoch erst am Tag der Hochzeit bekommt und die Kosten, wie zum Beispiel das Brautkleid meist schon vorher bezahlt werden müssen, kann der Kredit ebenfalls für diese finanzielle Überbrückung eingesetzt werden.


Jetzt Kredite vergleichen

Was kostet eigentlich eine Hochzeit?

Was eine Hochzeit kostet, hängt primär von den eigenen Erwartungen ab, die man sich für diesen Tag steckt. Wer wenig ausgeben und nur standesamtlich heiraten möchte, dem reichen gegebenenfalls schon 1.000 €. Es ist aber auch keine Seltenheit, dass eine Hochzeit bis zu 20.000 € und mehr kostet. Nachfolgende Tabelle zeigt eine grobe Richtlinie für die bevorstehenden Kosten.

Bezeichnung Geschätzter Durchschnitt
Hochzeitspapeterie (100 Gäste) ca. 900 €
Ringe ca. 1.000 €
Ausstattung Braut ca. 1.900 €
Ausstattung Bräutigam ca. 1.100 €
Hochzeitsfeier (100 Gäste) ca. 10.000 €
Blumen & Dekoration ca. 1.000 €
Standesamtliche Trauung ca. 600 €
Kirchliche Trauung ca. 500 €
Hochzeitsreise ca. 3.000 €
Diverses ca. 2.500 €
Summe: ca. 22.500 €

Wer eine Hochzeit plant, kann mithilfe dieser Tabelle schon mal grob die Gesamtsumme ermitteln und mithilfe des Vergleichsrechners prüfen, wie hoch die monatliche Belastung für einen Hochzeitskredit wäre.

Wenn man sich die geplante Hochzeit nur gerade so leisten kann und die Kreditbelastung eigentlich auch zu hoch wäre gibt es letztlich nur zwei Optionen. Entweder werden die persönlichen Bedürfnisse für den Tag heruntergesetzt oder die Hochzeit wird später geplant, bis die monatlichen Einkünfte besser sind oder man mehr gespart hat.

Tipps für den Kredit zur Hochzeit

Kreditsumme

Die Kosten für eine Hochzeit lassen sich im Vorfeld meist sehr gut planen. Es lohnt sich daher sich vor der Kreditaufnahme bereits unverbindliche Angebote einzuholen, um einen Kostenüberblick zu bekommen. Dadurch ist dann grob ersichtlich, in welcher Höhe man den Kredit aufnehmen muss.

Monatliche Raten

Wenn man die notwendige Kreditsumme ermittelt hat, kann man mithilfe eines Kreditvergleiches überprüfen wie hoch die monatliche Belastung der Raten sein wird. Durch die Anpassung der Laufzeit des Kredites können die Raten dann erhöht oder verringert werden. Wichtig ist dabei, dass man sich die monatlichen Raten auch wirklich leisten kann. Um dies zu berechnen, sollte eine Haushaltsrechnung erstellt werden.

Sondertilgung und vorzeitige Ablösung

Am Tag der Hochzeit erhält man meist höhere Geldgeschenke. Dieses Geld kann anschließend genutzt werden, um noch offen Rechnungen der Hochzeit zu begleichen. Wenn dort noch etwas übrigbleibt, kann man in den Kredit auch eine Sondertilgung leisten oder ihn im besten Fall sogar wieder komplett ablösen. Dadurch spart man sich viele Zinsen.

Kredit zu zweit aufnehmen

Als Ehepaar kann es sich lohnen den Kredit zu zweit aufzunehmen. Also mit einem zweiten Antragsteller. Besonders dann, wenn beide Ehepartner berufstätig sind, erhöht es die Wahrscheinlichkeit, dass die Bank den Kredit bewilligt. Reicht diese Sicherheit der Bank nicht aus, können ggf. die Elternteile zusätzlich als Bürgen angegeben werden.

Was sollte man bei einem Hochzeitskredit beachten?

Neben allen Vorteilen eines Hochzeitskredites sollte man aber auch ein paar wichtige Punkte beachten. Auch wenn man sich damit zwar den schönsten Tag des Lebens finanziert hat, so hat man aber auch gleichzeitig eine Schuldenlast aufgebaut, die nun bedient werden muss.

Die Kreditsumme
Verständlicherweise möchte man sich zu seiner Hochzeit etwas gönnen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass man sich finanziell nicht übernimmt und später auf den Kosten sitzen bleibt. Der Kredit sollte daher nur in der Höhe aufgenommen werden, die man anschließend auch ohne Probleme wieder zurückbezahlen kann.

Scheidung
Am Tag der Hochzeit denkt man selbstverständlich nicht über eine Trennung nach. Leider werden jedoch immer mehr Ehen bereits in den ersten 3 Jahren wieder geschieden. Wer dann noch einen Kredit für die Hochzeit abzubezahlen hat, steht eventuell vor einem Problem, weil nun die Raten vielleicht allein durch eine Person getragen werden müssen und eine Scheidung eine zusätzliche finanzielle Belastung ist.

Zukünftige Finanzplanung
Bei der Aufnahme eines Kredites sollte auch die zukünftige Finanzplanung berücksichtigt werden. Vielleicht sind Kinder geplant und die Frau geht in Mutterschutz und verdient dadurch weniger Geld oder man möchte Eigentum erwerben. Im Idealfall sollte der Kredit bis dahin abbezahlt sein oder den Haushalt nur geringfügig belasten.

In 6 Schritten zum Hochzeitskredit

  1. Notwendige Kreditsumme ermitteln
    Wer eine Hochzeit plant, der kann im Vorfeld die Kosten meist sehr gut kalkulieren und kennt dadurch die notwendige Kreditsumme, die bei der Bank aufgenommen werden muss.

  2. Angebote vergleichen
    Wenn die notwendige Kreditsumme geklärt ist, kann man nun mit der Hilfe eines Vergleichsrechners prüfen wie hoch die monatlichen Raten bei einem entsprechenden Zins und der gewählten Laufzeit anfallen werden.

  3. Haushaltsberechnung
    Als Ehepaar sollte man nun prüfen, ob man sich den Kredit auch wirklich leisten kann und die monatlichen Raten bedienbar sind. Dabei hilft eine Haushaltsrechnung, die den monatlichen Überschuss des Haushaltes ermittelt.

  4. Kredit online beantragen
    Wer es nun einfach haben will, kann direkt im Vergleichsrechner komplett elektronisch den Kreditantrag bei der Bank stellen. Dafür müssen ein paar persönliche Daten und die Einkommensverhältnisse angegeben werden.

  5. Ident-Verfahren
    Die Bank führt nun eine Bonitätsprüfung durch. Parallel dazu muss meist der unterschriebene Antrag nachgereicht und bei der Post oder Online ein Identifikationsverfahren mit Reisepass oder Personalausweis durchgeführt werden.

  6. Auf Auszahlung warten
    Wenn alles passt, muss man meist nur wenige Tage auf die Auszahlung warten. In der Regel ist dann im Folgemonat die erste Rate fällig. Dafür macht es Sinn einen Dauerauftrag einzurichten oder der Bank eine Einzugsermächtigung zu gewähren.

Jetzt Kredite vergleichen und sparen!

  • Top-Banken vergleichen
  • Kostenlos & unverbindlich

Jetzt vergleichen

Weitere interessante Themen:

  1. Konsumkredit
    Kredit Konsumkredit

    Wer kennt das nicht - es wird ein neues Auto benötigt, Möbel müssen angeschafft werden oder es gibt ein tolles Reiseangebot. Aber leider fehlt es an dem nötigen Kleingeld....

    weiterlesen »
  2. Kredit aufnehmen
    Kredit Kredit aufnehmen

    Einen Kredit aufnehmen - das ist mit Kreditwürdigkeit heute kein Problem. Die Anbieter - ob klassische Filialbanken oder Online-Banken - überbieten sich geradezu mit...

    weiterlesen »
  3. Kreditlaufzeit
    Kredit Kreditlaufzeit

    Die Kreditlaufzeit ist der im Kreditvertrag vereinbarte Zeitraum, über den Zins- und Tilgungszahlungen bis zur vollständigen Kredittilgung zu leisten sind. Bei den meisten...

    weiterlesen »
  4. Kreditanfrage vs Konditionenanfrage
    Kredit Kreditanfrage versus Konditionenanfrage

    Wer nach einem günstigen Kredit sucht, erhält bei Vergleichsportalen nach der Eingabe des Kreditwunsches üblicherweise eine Auflistung von Anbietern mit den besten...

    weiterlesen »
  5. Kredit Voraussetzungen
    Kredit Voraussetzungen für einen Kredit

    Einen Kredit zu erhalten, ist heute nicht besonders schwer, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Doch welche Anforderungen gelten bei Kreditaufnahmen...

    weiterlesen »
Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder