Online Versicherungen & Finanzen vergleichen
Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
089 - 519 19 743

Wir sind für Sie da:

Hausrat oder Haftpflicht: Wann zahlt welche Versicherung?

Versicherungen 6. Januar 2017

Die Hausrat- und Haftpflichtversicherung ist in Deutschland sehr weit verbreitet. Laut den Zahlen 2015 des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (kurz GDV) existieren 45,5 Mio. Haftpflichtversicherungen und 25,8 Mio. Hausratversicherungen hierzulande.

Hausrat oder Haftpflicht

Damit hat die Haftpflichtversicherung klar die Nase vorn. Die Versicherungswirtschaft wirbt regelmäßig mit sogenannten Kombiprodukten, in welchen nicht nur die Haftpflicht- sondern auch die Hausratversicherung integriert wird.

Der Vorteil für den Verbraucher soll eine günstigere Prämie sein. Durch einen Versicherungsvergleich beider Sparten können Verbraucher in der Regel mehr Geld sparen.

Doch benötigt man überhaupt beide Versicherungen? Und bei welchen Schäden leistet welche Versicherung?

Auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Hausrat- oder Haftpflichtversicherung berichten wir in diesem Beitrag. Zunächst einmal geht es darum, welche Absicherung wichtiger ist.

Welche Versicherung ist wichtiger?

Privathaftpflichtversicherung

Eine Haftpflicht ist laut Verbraucherschützern die wichtigste Versicherung überhaupt. Denn jeder haftet laut dem § 823 für Schäden die er einem Dritten zufügt uneingeschränkt. Das bedeutet, nicht nur mit seinem Vermögen, sondern im schlimmsten Fall auch darüber hinaus.

Eine kleine Unachtsamkeit reicht oft schon aus und schon ist ein Schaden passiert. Gerade wenn Personen geschädigt werden, kann es in Folge von Schmerzensgeld-, Verdienstausfall- oder Rentenzahlungsforderungen zu einem persönlichen Schaden von mehreren hunderttausend bis hin zu einer Million und mehr Euro kommen.

Deshalb sollte jeder Verbraucher diese wichtige Versicherung abschließen. Günstige Haftpflichtversicherungen sind bereits ab einem monatlichen Beitrag von 3 Euro erhältlich.


Jetzt Haftpflichtversicherung vergleichen

Hausratversicherung

Im Gegensatz zur Haftpflicht ist die Hausrat nicht ganz so wichtig. Dennoch kann die Hausratversicherung sinnvoll sein. Vor allem für Verbraucher die ihr Hab und Gut gegen Risiken wie:

  • Feuer: Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion
  • Einbruch mit Diebstahl und / oder Vandalismus sowie Raub
  • Leistungswasserschäden
  • Elementarrisiken: Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsch, Lawinen, usw.

absichern möchten.

Die Hausratversicherung springt immer dann ein, wenn eine oder mehrere der oben genannten Risiken tatsächlich eintreten. Da niemand genau weiß, ob beispielsweise nicht einmal der gesamte Hausrat einer Wohnung durch einen Brand zu Schaden kommt, ist diese Absicherung den meisten Verbrauchern dringend zu empfehlen.

Denn oftmals sind es nicht nur die Möbel die ersetzt werden müssen, sondern auch Kleidung, Geschirr, Teppiche, technischen Geräte, Bargeld und wichtige Unterlagen wie Zeugnisse, Urkunden, Versicherungsscheine und vieles mehr.

Wer sich die Frage stellt ob Hausrat oder Haftpflicht, sollte sich zuerst über den Abschluss einer Haftpflichtversicherung Gedanken machen. Aber prinzipiell sind beide Versicherungen sehr wichtig und sinnvoll.


Jetzt Hausratversicherung vergleichen

Wann bezahlt die Hausrat und wann die Haftpflicht?

Jede dieser beiden Absicherungen hat eine andere Aufgabe. Die Haftpflicht bezahlt Schäden für die ein Verbraucher haftbar gemacht werden kann. Das kann unter Umständen sehr vielfältig Ausmaße annehmen.

Und die Hausratversicherung beschränkt sich grundsätzlich auf das Eigentum der eigenen vier Wände. mit ein paar kleinen Ausnahmen und leistet immer dann, wenn definierte Risiken eintreten.

Wasserschaden: Haftpflicht oder Hausrat?

Bei einem Wasserschaden kommt es darauf an. Wenn ein Mieter einen Leitungswasserschaden beispielsweise durch einen Rohrbruch erleidet und dabei der Hausrat beschädigt wird, ist das ein Fall für die Hausratversicherung.

Denn hier ist sehr wahrscheinlich keiner für den Schaden verantwortlich zu machen. Anders sieht es aus, wenn in einer Wohnung beispielsweise eine Waschmaschine falsch angeschlossen wurde und das auslaufende Wasser die eigene und eine fremde Wohnung beschädigt.

Für Schäden in der eigenen Wohnung kommt die eigene Hausratversicherung auf. Sollte der Nachbar über keine eigene Hausratversicherung verfügen, kann er den Schaden bei dem geltend machen, der ihn vermutlich verursacht hat.

Wenn der Vorwurf gegen denjenigen berechtigt ist, würde die Privathaftpflicht den Schaden übernehmen. In unserem Beispiel wäre der Nachbar allerdings besser bedient, wenn er den versursachten Schaden über seine Hausratversicherung abwickelt. Denn diese erstattet ihm den Neuwert und nicht wie die Haftpflichtversicherung des Verursachers den Zeitwert.

Die Hausrat ersetzt im Gegensatz zur Haftpflicht immer den Neuwert

Wenn ein Schaden von der Hausratversicherung übernommen wird, sollte man das auch in Anspruch nehmen. Denn diese ersetzt im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung immer den Neuwert der beschädigten Gegenstände. Die Privathaftpflicht kommt lediglich für den Zeitwert auf.

Schlüsselverlust: Haftpflicht oder Hausrat?

Der Schlüsselverlust von fremden Schlüsseln kann über eine gute Privathaftpflicht abgesichert werden. Bei einfachen Tarifen gibt es oftmals die Möglichkeit diesen Baustein hinzu zu buchen. In Premium-Tarifen ist der Schlüsselverlust meistens mit inbegriffen.

Verliert der Versicherte nun den Schlüssel seiner Mietwohnung würde die Haftpflichtversicherung den daraus entstandenen Schaden ersetzen. Denn gerade dann wenn das Schloss oder noch schlimmer eine ganze Schließanlage eines Mehrfamilienhauses ausgetauscht werden muss, kann es schnell teuer werden.

Die Hausratversicherung würde für solche Schäden nicht aufkommen. Unter Umständen leistet die Hausratversicherung für sogenannte Folgeschäden, wenn beispielsweise ein Einbruch mit Diebstahl und Vandalismus in die eigene Wohnung die Folge daraus ist. Dafür springt nämlich keine Haftpflichtversicherung ein. Deshalb ist es immer empfehlenswert sowohl die Haftpflicht wie auch die Hausrat abzuschließen.

Achtung: Schlüsselverlustrisiko für eigene Schlüssel ist nicht versicherbar!

Eine Haftpflichtversicherung ersetzt lediglich Schäden die Dritten zugefügt werden. Deshalb sind Schäden die aus dem Verlust eigener privater Schlüssel (z.B. Eigentumswohnung) erfolgen nicht versicherbar.

Viele Haftpflicht-Tarife versichern auch den Verlust beruflicher Schlüssel. Das kann unter Umständen wichtig sein, wenn Angestellten sensible Schlüssel wie beispielsweise von großen Schließanlagen überlassen werden.

Wasserbett und Aquarium: Haftpflicht oder Hausrat?

Bei einem Wasserschaden der durch ein Wasserbett oder ein Aquarium verursacht wurde, kann sowohl die Haftpflicht- wie auch die Hausratversicherung einspringen. Für den Schaden am eigenen Hausrat kommt die Hausratversicherung zum Einsatz und wenn Nachbarn oder Vermieter einen Schaden beim Verursacher geltend machen möchten, ist die Haftpflichtversicherung einzuschalten.

Die Nachbarn oder die Vermieter sollten allerdings, wenn vorhanden, ihre eigene Hausrat- und/oder Wohngebäudeversicherung heranziehen. Da diese beiden Versicherungen die Schäden zum Neuwert ersetzen. Nur wer über keine Hausratversicherung verfügt oder in der Wohngebäudeversicherung keinen Schutz für Leistungswasserschäden hat, sollte die Privathaftpflicht des Verursachers in Anspruch nehmen.

Zusammenfassung

Wir haben gesehen, dass sowohl die Haftpflicht wie auch die Hausrat ihre Berechtigung hat. Wichtiger ist selbstverständlich die Privathaftpflicht. Da beide Absicherungen für wenige Euro pro Monat erhältlich sind und unter Umständen größere finanzielle Katastrophen verhindern können, sollten Verbraucher hier nicht am falschen Ende sparen.

Ob die Haftpflicht oder die Hausrat im Schadenfall einspringt, kann man sich als Verbraucher ganz einfach merken. Immer wenn man einen Dritten schädigt, springt dafür höchstwahrscheinlich die Privathaftpflicht ein. In den anderen Fällen muss eine versicherte Gefahr, wie beispielsweise Feuer, eintreten, um für seine eigenen Sachen eine Leistung zu erhalten.

Selbstverständlich ist das nur eine grobe Unterscheidung. Im Detail kann es auch einmal anders sein. Wichtig ist für Verbraucher allerdings, dass sie bevor sie die Haftpflicht eines Dritten in Anspruch nehmen, prüfen, ob die eigene Hausratversicherung für den Schaden aufkommt.

Denn diese ersetzt Schäden zum Neuwert und nicht wie die Haftpflicht zum Zeitwert. Verbraucher sollten beide Versicherungen unabhängig voneinander vergleichen.

In der Regel ist der Abschluss über unterschiedliche Tarife die günstigere Variante. Über unsere kostenfeien Vergleichsrechner können Verbraucher ganz einfach die Versicherungen vergleichen und auf Wunsch direkt online abschließen.


Jetzt Versicherungen vergleichen

von Björn Maier

Diesen Artikel jetzt bewerten 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sternen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Newsletter abonnieren und 1 x im Monat kostenlos informiert werden.

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema:

  1. Aquarium Versicherung
    Versicherungen 05.12.2016 Welche Versicherung braucht man für ein Aquarium?

    Wenn Wasser aus einem Aquarium, beispielsweise durch einen Glasbruch austritt, kann das schnell teuer werden. Vor allem dann, wenn man zu Miete wohnt. Unter Umständen wird der Vermieter...

    weiterlesen »
  2. Berufsunfähigkeitsversicherung und Unfallversicherung
    Versicherungen 04.08.2016 Berufsunfähigkeitsversicherung und Unfallversicherung: Sind beide wichtig?

    Immer wieder wird behauptet, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung wichtiger als die Berufsunfähigkeitsversicherung ist....

    weiterlesen »
  3. Hausrat und Haftpflichtversicherung
    Versicherungen 13.04.2016 Hausrat- und Haftpflichtversicherung: Ist ein Kombivertrag sinnvoll?

    Sowohl die Hausrat- als auch die Haftpflichtversicherung gehört in Deutschland zu den absoluten Verkaufsschlagern. Zumindest...

    weiterlesen »
  4. Unterschied Hausratversicherung Wohngebäudeversicherung
    Versicherungen 06.11.2014 Der Unterschied zwischen einer Hausrat- und der Wohngebäudeversicherung?

    Immer wieder sehen sich Verbraucher mit der Frage konfrontiert, wo genau der Unterschied zwischen einer Hausratversicherung und...

    weiterlesen »
  5. Garantiezinssenkung 2015
    Versicherungen 18.09.2014 Die Garantieverzinsung sinkt ab 2015 – Lebensversicherungen werden teurer!

    Das letzte Mal wurde im Jahr 2012 der Garantiezins in der Lebensversicherung von 2,25 % auf 1,75 % gesenkt. Damals...

    weiterlesen »
  6. Versicherungen wichtig
    Versicherungen 08.09.2014 Welche Versicherungen sind wirklich wichtig?

    Die Frage nach den wichtigsten Versicherungen wird immer wieder gestellt. Fakt ist, dass die meisten Menschen die Prioritäten beim Versicherungsschutz falsch einschätzen. Grundsätzlich...

    weiterlesen »
  7. Versicherung Azubi
    Versicherungen 04.09.2014 Welche Versicherung ist für Azubis sinnvoll?

    Im September beginnen viele neue Auszubildende in Deutschland ihre Ausbildung. Für eine Vielzahl der jungen Leute eröffnen sich neue Perspektiven, wie beispielsweise der erste eigene...

    weiterlesen »
Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder