Online Versicherungen & Finanzen vergleichen
Mo. – Fr. 9:00 – 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung
089 - 519 19 743

Wir sind für Sie da:

Dispokredit: Hohe Kosten müssen für die Verbraucher nicht sein!

Girokonto 10. Oktober 2014

Was Kunden gegen die hohen Kosten eines Dispokredits tun können!

Wer über ein Girokonto verfügt, bekommt meistens von seiner Bank einen Dispokredit eingerichtet. Dieser wird oftmals ohne Wissen des Kunden zur Verfügung gestellt. Der Vorteil dabei ist, dass das Konto auch mal überzogen werden kann, wenn das Geld beispielsweise am Ende des Monats nicht mehr ausreicht.

Doch Vorsicht, die Kosten für einen Dispokredit sollten nicht unterschätzt werden. Dispozinsen von über 10 Prozent und mehr pro Jahr sind leider keine Seltenheit. Und das obwohl die Europäische Zentralbank die Zinsen aktuell sehr niedrig hält.

Direktbanken bieten niedrige Dispozinsen

Kosten DispokreditDie hohen Zinsen sind nicht sonderlich dramatisch, solange sich die Nutzung des Dispokredits im Rahmen hält.

Wer allerdings sein Konto regelmäßig überzieht, sollte darauf achten, dass er ein Girokonto mit niedrigen Dispozinsen wählt. Direktbanken haben beim Dispokredit wesentlich geringere Kosten als eine herkömmliche Filialbank.

Wer sich dafür interessiert, kann einfach einen Girokontovergleich durchführen und das Konto direkt online beantragen. Die Direktbanken senden einem dann alle Unterlagen für die Kontoeröffnung zu.

In der Regel werden die Kosten für die Rücksendung der Kontoeröffnungsunterlagen von der jeweiligen Direktbank im Rahmen des Postident-Verfahrens übernommen. Dieses Verfahren wird von allen Banken zur Identitätsfeststellung durchgeführt und ist für die Kunden kostenlos. Der einzige Aufwand besteht darin, zur nächstgelegenen Postfiliale zu gehen.


Jetzt Girokonto vergleichen

Umschuldung ist der bessere Weg

Wer regelmäßig mit seinem Girokonto im Minus ist, sollte sich allerdings über eine Umschuldung mit Hilfe eines Ratenkredits Gedanken machen. Denn auf Dauer sind die Kosten für einen Dispokredit zu teuer. Wer beispielsweise dauerhaft mit 3.000 Euro Dispo in der Schuld der Bank steht, hat bei 11 Prozent Zinsen pro Jahr 330 € Kosten für den Dispokredit.

Das sind allein 27,50 Euro pro Monat nur an Zinszahlungen. Dabei wurde der Kredit noch nicht getilgt. Dazu kommt noch, dass es keine kontrollierte Rückzahlung des Dispokredits stattfindet. Jeden Monat kommen zwar neue Gehaltszahlungen auf das Konto.

Unter Umständen wird der Kredit dann kurzfristig getilgt. Der Kontostand ist allerdings am Monatsende durch die laufenden Ausgaben (Miete, Lebenshaltung, etc.) wieder im Minus.

Ein Dispokredit wird bei regelmäßigen Zahlungseingängen dauerhaft von der Bank gewährt. Das ist für diese ein gutes Geschäft, von welchen die Banken sich sehr gut finanzieren können. Denn für Sparguthaben werden derzeit Zinsen von unter einem Prozent bezahlt.

Wenn im Gegenzug Geld für über zehn Prozent verliehen wird, ist der Verdienst für die Banken nicht schlecht.
Wer es schlau anstellt, kann für 4 – 5 Prozent Zinsen pro Jahr sein Dispokredit über einen sogenannten Ratenkredit umschulden.

Umschuldung auf Ratenkredit ist oftmals sinnvoller

Die regelmäßige Rückzahlung über einen Ratenkredit bringt nicht nur Ordnung in das Ausgabeverhalten, sondern spart auch noch jede Menge Kosten für den Dispokredit ein.

Das spart jede Menge Kosten für den Dispokredit und hat als weiteren wesentlichen Vorteil eine überschaubare Rückzahlung mit einem Zahlungsziel. Wer einen günstigen Ratenkredit erhält, kann die 3.000 Euro aus unserem Beispiel in 24 Monaten mit einer Rate von 130 Euro pro Monat (Zinse 3,65 %) ganz bequem zurückzahlen.

Zusammenfassung

Ein Dispokredit ist nicht nur mit hohen Kosten verbunden. Er macht die Rückzahlung auch unübersichtlich und dadurch für viele Verbraucher schwierig. Die günstigere Alternative ist die Umschuldung über einen Ratenkredit.

Dieser ist derzeit bereits ab Zinssätzen von über 4 % zu haben und ermöglicht eine kontrollierte Rückzahlung der Schulden. Wer sich für die Konditionen eines Ratenkredits interessiert, kann über unsere Internetseite einen Kreditvergleich durchführen und eventuell Kosten einsparen.


Jetzt Kredit vergleichen

von Björn Maier

Diesen Artikel jetzt bewerten 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

5,00 von 5 Sternen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Newsletter abonnieren und 1 x im Monat kostenlos informiert werden.

Zum Seitenanfang

Ihre Angaben für einen kostenlosen Rückruf

Nach Absenden des Formulars meldet sich ein Mitarbeiter per Telefon und E-Mail bei Ihnen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Datenschutzerklärung einsehen

Ihre Daten werden
sicher übertragen

* Pflichtfelder